CO-Warnmelder retten Leben: Ihrs, das Ihrer kleinen Tochter, das Leben Ihrer Nachbarn!

In den Medien liest man es immer wieder, jedes Jahr aufs Neue: Menschen stellen in ihrem Wohnzimmer einen Holzkohlegrill auf, um Würstchen zu braten oder damit es ein bisschen wärmer wird. Einige sterben sogar, weil sie Kamine, Grills, Öfen oder andere wärmende Quellen nicht bestimmungsgerecht benutzt haben. Oder weil Dohlen ihre Nester in Kamine gebaut und sie so verstopft haben. 

Heizungsanlagen, Kamine, Herd, Ofen, Gas- oder Holzkohlegrill: Normalerweise funktionieren unsere Haushaltsgeräte einwandfrei.

Denn in Deutschland ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass beispielsweise Kamine oder Heizungen einmal jährlich vom Schornsteinfeger oder anderen zugelassenen Handwerkern gewartet und bei Bedarf repariert werden. Denn solange sich das Gas dort befindet, wo es hingehört – in der freien Natur, in den vorgesehenen Gasleitungen – kann in der Regel nichts passieren. Aber sobald in einer Leitung das kleinste Leck ist, ist Vorsicht geboten. 

Sorgen Sie vor und stellen Sie einen CO-Warnmelder auf

Er warnt frühzeitig vor einer zu hohen Kohlenmonoxid-Konzentration, sodass Sie sich und Ihre Lieben in Sicherheit bringen können. 

Hätten Sie es gedacht?

Mitten im Gesicht tragen wir ein Wunderwerk der Technik mit uns herum: unsere Nase. Sie verfügt über einen extrem leistungsstarken Geruchssinn, was an den zahllosen Geruchsrezeptoren liegt. Sie befinden sich auf den Sinneszellen, die wiederum alles, was wir riechen, schmecken, sehen oder hören, ans Gehirn weitergeben. © flaticon - Pixelmeetup

Mitten im Gesicht tragen wir ein Wunderwerk der Technik mit uns herum: unsere Nase. Sie verfügt über einen extrem leistungsstarken Geruchssinn, was an den zahllosen Geruchsrezeptoren liegt. Sie befinden sich auf den Sinneszellen, die wiederum alles, was wir riechen, schmecken, sehen oder hören, ans Gehirn weitergeben. 

Ein Manko hat unsere Nase aber: Wenn wir schlafen gehen, legt sich auch unser Geruchssinn schlafen. Vielleicht, weil sich die Nase dann aufs Atmen konzentriert. Dafür hören wir aber umso besser. Aus diesem Grund sind unsere ABUS Warnmelder mit lauten Warntönen ausgestattet – so schützen sie wirkungsvoll vor Gefahren!

© ABUS
© ABUS
© ABUS

Rauchmelder, Gasmelder, Feuerlöschspray und mehr kaufen?

Finden Sie einen Händler direkt vor Ort:

© ABUS

Was tun bei Verdacht auf Kohlenmonoxid-Vergiftung? 

  • Falls möglich: Schalten Sie das verantwortliche Gerät aus. 
  • Verlassen Sie sofort den Raum und gehen Sie an die frische Luft. 
  • Rufen Sie Feuerwehr und Krankenwagen: 112.
Grippe, Kopfschmerzen, verdorbener Magen: Eine CO-Vergiftung beginnt meist mit grippeähnlichen Symptomen

So erkennen Sie eine Kohlenmonoxid-Vergiftung: 

  • Allgemeines Unwohlsein, Kopfschmerzen, Schwindel 
  • Gereiztheit, Verwirrtheit
  • Übelkeit
  • Kurzatmigkeit, Krämpfe
  • Sich rot verfärbende Lippen und Wangen

Achtung:
Häufig werden die Symptome mit Grippe, Erkältung oder einem verdorbenen Magen verwechselt. 

Stellen Sie unseren CO-Warnmelder am besten in Sitzhöhe auf: Denn Kohlenmonoxid steigt langsam von der Bodenmitte auf © shutterstock - Photographee.eu

Mehr Infos rund ums Thema Kohlenmonoxid und weitere Gase

Erdgas, Methangas & Co.

Alles, was elektrische Funken oder Flammen verursacht, kann im Falle eines Gasaustritts zu einer Explosion führen. Bei einer defekten Leitung oder einer kaputten Heizungsanlage reicht es dann aus, den Lichtschalter anzuknipsen, eine Zigarette anzuzünden oder mit dem Handy zu telefonieren. Und das Gas explodiert. 

Wie gut, dass der Gesetzgeber vorschreibt, Gasanlagen regelmäßig vom Fachmann überprüfen zu lassen. Und darüber hinaus sorgen Gasmelder dafür, dass Sie sich zuhause richtig sicher fühlen können. 

Kohlenmonoxid

Im Wohnzimmer den Grill anzuwerfen ist keine gute Idee: wegen der Kohlenmonoxid-Gefahr. Das bildet sich in geschlossenen Räumen sehr schnell. Deshalb sind kaputte Heizungsanlagen oder Kamine so gefährlich. 

Wie Sie sich schützen, verraten wir Ihnen in unserem Ratgeber. 

Download

Praktische Infos rund ums Thema finden Sie auch in unserem Prospekt "Brandschutz und Gefahrenmelder". 

Was tun, wenn es brennt?
Mehr Infos im ABUS Ratgeber Brandschutz

Giftige Gase

Heizungsanlagen, Kamine, Herd, Ofen, Gas- oder Holzkohlegrill: Normalerweise funktionieren unsere Haushaltsgeräte einwandfrei.

Denn in Deutschland ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass beispielsweise Kamine oder Heizungen einmal jährlich vom Schornsteinfeger oder anderen zugelassenen Handwerkern gewartet und bei Bedarf repariert werden.

Mehr Infos im ABUS Ratgeber

Stellen oder hängen Sie unseren Kohlenmonoxid-Warnmelder immer am besten auf eine Fensterbank oder auf eine Kommode in Sitzhöhe - Kohlenmonoxid steigt immer langsam vom Boden auf. © shutterstock - Antoha713