Die Secvest Touch Funkalarmanlage von ABUS erstmals mit Hybrid-Erweiterung

Die Secvest Touch Funkalarmanlage lässt sich perfekt mit Zutrittskontrolle und Videoüberwachung vernetzen. © ABUS

AFFING –  18. September 2018 – ABUS zeigt am Messestand auf der „Security 2018“ unterschiedliche Lösungsansätze der vernetzten Sicherheit anhand von realen Anwendungsszenarien für Privatanwender und KMU. Im Fokus steht hierbei die Secvest Touch Funkalarmanlage als wesentlicher Bestandteil von Sicherheit und Komfort in Hausautomationslösungen. ABUS zeigt zudem, wie die Secvest Touch durch ihre neue Flexibilität im hybriden Alarmbereich eingesetzt werden kann. 

Vernetzbarkeit innerhalb der ABUS Produktfamilie sowie mit externen Partnern und die Erweiterbarkeit im Rahmen hybrider Alarmtechnik sind die zentralen Innovationen, mit der die Secvest Touch auf der „Security“ (25.–28.09.2018) punktet. Hausautomationslösungen mit strategischen Partnern werden am Messestand erlebbar. Via der von Digitalstrom zur Verfügung gestellten Smart-Home-Plattform ist es möglich, Licht, Jalousien und die Heizung mit einer umfassenden Sicherheitslösung zu verbinden. Sicherheit und Komfort können einander so optimal ergänzen, denn im Falle eines Alarms kann es sehr sinnvoll sein, dass Rollläden gleichzeitig hoch- oder herunterfahren und mögliche Fluchtwege beleuchtet werden.

In diesem Kontext bietet ABUS mit dem I/O Modul auch für kleinere direkte Lösungsansätze ein neues Produkt, welches auch für kleinere Smart Home Anwendungen genutzt werden kann, um beispielsweise direkt einen Garagentorantrieb per Funk- bzw. Drahtverbindung anzusteuern. Die Strecke zwischen I/O Modul und Secvest Touch Zentrale wird hierbei per Funk überwunden. Das I/O Modul ermöglicht den Vorstoß der Secvest Touch in den hybriden Alarmbereich mit bis zu 20 zusätzlich einzelidentifizierbaren Drahtzonen. Auch dank der Verbindung mit Zutrittskontrolle und Video ist die innovative Secvest Touch somit die ideale Lösung für Modernisierung, Nachrüstung, Neubau und KMU.

Zusätzlich zur VDS-Home-Zertifizierung erfüllt die Secvest Touch den Sicherheitsstandard EN Grad 2 und ist somit über die KfW-Bank förderbar. In Verbindung mit den weltweit einzigartigen mechatronischen Sicherheitskomponenten für Fenster und Türen, die aktiv einen Einbruch verhindern und melden können, ist die Secvest Touch die optimale Sicherheitslösung für jedes Zuhause.

2018 wurde die Secvest Touch als perfekte Kombination von Komfort, Sicherheit und Design mit dem German Design Award 2018 ausgezeichnet. Weitere Produkte aus dem Alarm Portfolio am ABUS Messestand 2B11 in Halle 2 sind die Drahtalarmzentrale Terxon MX, deren Scharfschaltung auf Wunsch über das Zutrittskontrollsystem wAppLoxx erfolgt und die nun erstmals via App bedient werden kann. Dies ist insbesondere für gewerbliche Nutzer attraktiv und garantiert ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Download

Ihr Pressekontakt bei ABUS Security-Center

Ihr Pressekontakt bei ABUS Security-Center: Florian Lauw © ABUS

Zuständig für Videoüberwachung, Alarmanlagen, Mechatronik und Zutrittskontrolle

Herr Florian Lauw

ABUS Security-Center GmbH & Co. KG
Linker Kreuthweg 5
86444 Affing

Telefon: +49 82 07 959 90-277
E-Mail: presse@abus-sc.com