Allrounder mit deutschem Serviceversprechen – die neue IPCA-Serie von ABUS

Die neue ABUS IPCA-Serie @ ABUS

AFFING – 24. November 2017 – Die neue IPCA-Kameraserie ist das Update der ABUS TVIP92-Kameras: Dank neuem Bildaufnehmer wartet sie mit hervorragender Nachtsicht auf. Ihre True WDR-Funktion sorgt zudem für ein überlegenes Gegenlichtverhalten. Zusammen mit dem bewährt hochwertigen ABUS Kameradesign, einer denkbar einfachen Projektierung und dem Versprechen deutscher Servicequalität ist die Serie ein Allround-Paket, das höchsten Ansprüchen genügt.

IPCA steht für Internet Protocoll Camera Advanced. Das „A“ bezieht sich auf „Advanced“ und bezeichnet das Kamerasegment für gehobene Ansprüche im Projektgeschäft.

Allround-Talente im Innen- und Außeneinsatz

Für den anspruchsvollen Einsatz ist die IPCA-Serie mit hochwertigen Komponenten für schwierige Lichtverhältnisse ausgestattet: Der neue Sony Starvis Exmor R Bildaufnehmer und integrierte IR-LEDs ermöglichen ein scharf gestochenes Videobild in absoluter Dunkelheit. Dadurch eignet sich die IPCA-Serie ideal zur Tag-/Nacht-Überwachung von Außenbereichen, wie zum Beispiel Parkplätzen. Aber auch bei schlechten Lichtverhältnissen in Innenräumen, beispielsweise bei abgedunkelten Ecken oder Gängen, überzeugt sie mit einem kontrastreichen Kamerabild. Mit ihrer überlegenen True WDR Funktion durch Sony Xarina DSP bieten die IP Kameras der Serie auch bei Gegenlicht – etwa im Eingangsbereich von Hotels oder Ladengeschäften – eine optimale Überwachung.

Vorteil: Einfache Projektierung und Installation

Alle Kameramodelle der Serie sind auch als Außenkameras erhältlich. Ihre Schutzklasse IP67 qualifiziert sie dabei zum Einsatz zu allen Wetterlagen und Temperaturverhältnissen. Damit muss der Videoerrichter nicht lange planen, welche Kameras im Projekt eingesetzt werden können – die IPCA-Serie eignet sich zum Allround-Einsatz. Integrierte Halterungen sowie verdeckte Kabelführungen sind Teil des funktional gehaltenen ABUS Designs, das die gesamte IP Kameraserie auszeichnet.

Deutsches Serviceversprechen

ABUS verspricht neben Produktqualität außergewöhnlichen Service: Projektierungshilfe und technischer Support vor Ort, Unterstützung durch die Service-Hotline und eine hohe Lieferfähigkeit binnen 24 Stunden bieten handfeste Vorteile der Zusammenarbeit. Bei der Service-Hotline berät hierbei nicht etwa ein externer Dienstleister, sondern professionell geschulte ABUS Mitarbeiter. Partnern steht weiter auch ein exklusiver Zugang zu Fortbildungen und Veranstaltungen in der hauseigenen Academy zu.

Drei ABUS Produktlinien zur Orientierung bei der Projektplanung

ABUS bietet mit seinen drei Kamera-Produktlinien „Basic“, „Advanced“ und „Special“ drei klar voneinander abgegrenzte Segmente im Bereich der Videoüberwachung – je nach Bedarf und Einsatzzweck des Kunden. Neben der „Basic Line“ für die Grundausstattung im Videoprojekt und der „Special Line“, dem Kamerasegment für Spezialanforderungen, umfasst die „Advanced Line“ Allround-Talente für den gehobenen Anspruch.

Mehr Informationen zur ABUS IP Videoüberwachung finden Sie hier.

Download

Ihr Pressekontakt bei ABUS Security-Center

Ihr Pressekontakt bei ABUS Security-Center: Florian Lauw © ABUS

Zuständig für Videoüberwachung, Alarmanlagen, Mechatronik und Zutrittskontrolle

Herr Florian Lauw

ABUS Security-Center GmbH & Co. KG
Linker Kreuthweg 5
86444 Affing

Telefon: +49 82 07 959 90-277
E-Mail: presse@abus-sc.com