Das richtige Rezept für mehr Sicherheit: ABUS sichert Apotheken

Apotheken werden immer wieder zum Ziel von Ladendiebstählen, Einbrüchen und Raubüberfällen. Kriminelle haben es hierbei insbesondere auf den Warenbestand, aber auch auf Bargeld und hochwertige technische Gegenstände abgesehen. Neben beachtlichen finanziellen Schäden sind psychische Belastungen bei Apothekenbesitzern, Personal und Kunden oftmals die Folge. Vorausschauende Apothekeneigentümer sorgen deshalb für den Ernstfall vor, so wie die Apotheken-Inhaber Sandra und Matthias Walter aus Stuttgart. Sie betreiben zwei Apotheken-Filialen und vertrauen bei deren Absicherung sowie ihres privaten Zuhauses auf ABUS.

Download der vollständigen Case Study (Zip; 23 KB)

Steckbrief

Einsatzbereich: Gesundheit und Sozialwesen
Objekt: Apotheken in Stuttgart
Standort: Stuttgart
Projektziel: Absicherung zweier Apotheken-Filialen und des Privathauses der Apotheken-Inhaber

Referenz Romeo Apotheke in Stuttgart

Herausforderung und Lösung

Zeit zu handeln

  • Mehrere Einbruchversuche in der Vergangenheit – sowohl in den Apotheken-Filialen, "Apotheke im Romeo" und "Romeo Apotheke Tapachstraße", als auch im Privathaus
  • Gewünscht waren möglichst einfach zu bedienende, zuverlässige Sicherheitslösungen, um Fehlalarme in dem dicht bewohnten Gebiet zu vermeiden
  • Erstellung eines rundum stimmigen Konzepts von der Firma DuoNova Sicherheitstechnik unter der Leitung von Carsten Reimer
  • ABUS Funkalarmanlage Secvest, unterstützt von zahlreichen Sensoren und ergänzenden Komponenten, bildet optimale Einheit mit dem elektronischen Zutrittskontrollsystem ABUS CodeLoxx

Baulichen Herausforderungen bestmöglich entsprochen

  • Eine der Filialen befindet sich in einem denkmalgeschützten Gebäude – weitgehender Verzicht auf Kabelverlegung aufgrund von Funktechnik möglich
  • Schnelle Installation während laufendem Betrieb
  • Prinzip der Zwangsläufigkeit zur Vermeidung von Fehlalarmen: scharfer Bereich kann nur dann betreten werden, wenn die Alarmanlage "zwangsläufig" unscharf geschaltet wurde

Mobilzugriff und Flexibilität in der Berechtigungsvergabe runden das Sicherheitskonzept ab

  • Gesamtkonzept ist intuitiv und von unterwegs bedienbar
  • Kommt es in einem der drei Objekte zu einem Alarm, erhalten die Apotheken-Eigentümer Sandra und Matthias Walter umgehend eine Benachrichtigung auf ihr Smartphone
  • Direktzugriff via App: So kann das Ehepaar Walter mit nur wenigen Klicks z.B. die Secvest Funk-Alarmanlage scharf bzw. unscharf schalten und über die elektronischen CodeLoxx-Zylinder Zugangsberechtigungen erteilen