ABUS Videoüberwachung im ostfriesischen Teemuseum

Professionelle ABUS Videoüberwachung ist so vielseitig wie die Objekte, die sie absichert. Neben dem gewerblichen und industriellen Einsatz schützen unsere Videoüberwachungslösungen auch Betriebe im Bereich der Kunst und Kultur. Durch eine versierte Beratung durch geprüfte ABUS Fachpartner entstehen hierbei auf die individuellen Anforderungen angepasste Lösungen, wie beispielsweise beim Ostfriesischen Teemuseum Norden.

Schutz jahrhundertealter Exponate vor Diebstahl und Vandalismus

Videoüberwachung im ostfriesischen Teemuseum © ABUS

Die Ausstellungsstücke, die unter anderem kostbare Teeservices aus feinstem Porzellan und edlem Silber umfassen, erfordern besonderen Schutz. Denn dieser unersetzliche Wert hinter den Vitrinen kann schon einmal Diebe anlocken - eine Gefahr, der eine zuverlässige Videoüberwachung vorbeugen kann. Folglich entschied sich Dr. Matthias Stenger, Direktor des Ostfriesischen Teemuseums, das vorhandene Videoüberwachungssystem im Jahr 2014 auf den neuesten Stand der Technik aufrüsten zu lassen.

Jetzt sorgen insgesamt 31 ABUS Domekameras mit Nachtsichtfunktion dafür, dass sich das Servicepersonal auch unter schwierigen Lichtverhältnissen jederzeit einen Überblick über die verwinkelten Räume des Museums verschaffen kann. Durch den Detailreichtum des Videobilds, die lückenlose Live-Übertragung und die Aufzeichnung des Videomaterials sind die Mitarbeiter über alle Geschehnisse im Museum stets im Bilde und können im Zweifelsfall eingreifen.

Videoüberwachung hilft beim Besuchermanagement

Im Museum werden Kinder eingeladen, die Welt des Tees mithilfe von aufklappbaren Schaukästen und Schubläden zu entdecken. Bei größeren, lebhaften Gruppen kann es dabei auch turbulent zugehen.

„Die Videoüberwachung hilft uns, die Aufsichten zu steuern und aufzupassen, dass das Museumsmobiliar auch zweckgerecht verwendet wird“, erklärt der Museumsdirektor. 

Nachtsichtfunktion für den Überblick bei schwierigen Lichtverhältnissen

Für eine stimmungsvolle Museumsatmosphäre, die die kostbaren Ausstellungsstücke gut in Szene setzt, darf eine warme, gedimmte Beleuchtung nicht fehlen. Hierbei entstehen allerdings auch Ecken mit schlechten Lichtverhältnissen, die die Fähigkeiten einer Videoüberwachungskamera auf die Probe stellen. 

Ein weiterer Anspruch des Teemuseums an ABUS war zudem, eine diskrete Videoüberwachung der Wertgegenstände rund um die Uhr sicherzustellen. Daher wurden ABUS HD-Domekameras mit Nachtsichtfunktion verbaut. Durch ihre Ultra-low-Light-Funktion eignen sie sich hervorragend für den Einsatz in den tagsüber abgedunkelten Museumsräumen und ermöglichen auch nachts ein detailreiches und farbgetreues Kamerabild. Unterstützt werden die Kameras zudem durch kleine Infrarot-Scheinwerfer, die den zu überwachenden Bereich zusätzlich beleuchten.

© ABUS

Live-Übertragung und Videoaufzeichnung

Das Bild der Kameras wird live auf die Monitore des Museumsempfangs übertragen, um Vorfälle möglichst direkt zu registrieren und abzustellen. Zudem zeichnet das Überwachungssystem 24 Stunden am Tag auf, um unbemerkte Vorfälle im Nachhinein aufklären zu können. Das Videomaterial wird hierfür in zwei ABUS Rekordern gespeichert.

Insgesamt punktet das ABUS Videoüberwachungssystem sowohl mit Bildqualität in Full HD als auch mit Beständigkeit.

„Die Bildqualität der Kameras ist hervorragend, sodass wir im Fall der Fälle Personen eindeutig identifizieren können“, so Museumsdirektor Stenger. Und weiter: „Bisher gab es zudem keinen Bedarf, Teile auszutauschen oder zu reparieren. Das Videoüberwachungssystem funktioniert bis heute absolut stabil. Ich bin also hochzufrieden.“

Details zur Referenz „Videoüberwachung für ein Teemuseum" finden Sie hier.

 

Für jeden Anwendungsbereich bietet ABUS die richtige Kamera - ob Innendome, Außendome, Kompakt, Tube, Box oder PTZ Kamera.

Eine effektive Videoüberwachung basiert vor allem auf aussagekräftigen Bilddaten. Je nach Anwendungsbereich, Einsatzort und individuellem Sicherheitsbedürfnis variiert jedoch das für die jeweilige Absicherung relevante Spektrum benötigter Kamerafunktionen. Im ostfriesische Teemuseum werden Analog HD und IP-Kameras eingesetzt und bieten dort eine umfassende Überwachungslösung. Sie punkten mit Bildqualität mit Detailgenauigkeit in Full HD und Farbtreue, selbst in abgedunkelten Museumsräumen.

Informieren Sie sich jetzt im Detail.

IP-Kameras

Jedes Pixel zählt - mehr sehen mit den hochauflösenden Megapixel-Kameras der ABUS IP-Range.

Analog HD-Kameras

Vom Einsteigermodell bis zur Profi-Überwachung - Videoüberwachung in Full HD Qualität von ABUS.

Ihre Anfrage zur Videoüberwachung

Sie möchten mehr Informationen über Videoüberwachungslösungen von ABUS? Wir informieren Sie gern.

Über ABUS

Marke
Karriere
Kontakt