Secvest 2WAY GSM-Modul (Art.-Nr. FU8010-V2)

  • Überträgt Sprachtexte und Protokolle
  • Redundante Übertragung bei PSTN-Ausfall
  • Ideal für Gebäude ohne Telefonanschluss (Ferienhäuser etc.)

Secvest 2WAY GSM-Modul (Art.-Nr. FU8010-V2)

Bei diesem Produkt empfehlen wir ausdrücklich die Installation durch einen ausgewiesenen Fachmann.

Das Secvest GSM-Modul ist ein optionales Zusatzmodul für die Secvest 2WAY. Es überträgt Sprachtexte, Leitstellenprotokolle und SMS-Nachrichten über das Mobilfunknetz. Neben dem analogen integrierten Wahlgerät verfügt eine Secvest mit GSM-Modul somit über einen zweiten Weg, Alarmmeldungen abzusetzen. Das GSM-Modul ist eine kleine leistungsstarke Platine. Sie lässt sich schnell und unkompliziert in die Secvest 2WAY einstecken. Um Sprachtexte, (Leitstellen-) Protokolle oder SMS-Nachrichten an eine Leitstelle bzw. einen privaten Telefonanschluss zu senden, benötigt das GSM-Modul Zugang ins Mobilfunknetz. Hierfür legen Sie einfach eine Handykarte in das Modul und befestigen die mitgelieferte Antenne an der Platine. Der Code der SIM-Karte muss abgeschaltet oder auf "0000" gestellt sein. Im Alarmfall kann bei einer Secvest mit GSM-Modul der Anruf sowohl analog über PSTN, als auch über das Mobilfunknetz erfolgen. Das Secvest GSM-Modul eignet sich somit auch für Gebäude ohne Telefonanschluss. Bei Bedarf kann optional auch ein Ethernet-Modul oder ein GSM-Modul mit der Zentrale verbunden werden. Pro Zentrale kann jedoch lediglich eines der 3 Module verwendet werden.

Art.-Nr.: FU8010-V2
Systemanforderungen: mind. Secvest Haupt-SW 5.05.30
Funkfrequenz 2: 1.800 MHz
Anschlüsse: MMCX Antennenbuchse am Modul
Funkfrequenz: 900 MHz
Funkleistung: Max 2W @ 900MHz / Max 1W @ 1800MHz mW
Kommunikation: GSM Standard
Max. Betriebstemperatur: 55 °C
Max. Luftfeuchtigkeit: 75 %
Min. Betriebstemperatur: -10 °C
Spannungsüberwachung: Nein

Allgemeine Downloads: