Tipp: Regelmäßig den Schornsteinfeger bestellen!

Heizungsanlagen sollten regelmäßig auf ihre Tauglichkeit hin überprüft werden, um mögliche schädliche CO-Ausstoße frühzeitig festzustellen © markus_marb

Lassen Sie Ihre Schornsteine, Kamine und weiteren Geräte wie Heizungsanlagen regelmäßig vom Fachmann prüfen. Experten, die diese Überprüfungen durchführen dürfen, sind Bezirksschornsteinfeger, extra zugelassene Handwerksbetriebe oder freie Schornsteinfeger. Bundesweit gilt die Kehr- und Überprüfungsordnung (KÜO), die vorschreibt, welche Anlagen zu welchem Zeitpunkt regelmäßig überprüft werden müssen.

Ihre Fachleute: Bezirksschornsteinfeger, freie Schornsteinfeger, zugelassene Handwerker

Der Experte kehrt nicht nur Kamine aus, sondern inspiziert außerdem Kaminschächte oder misst die Abgaswerte der Heizungsanlagen. Bei Bedarf können Anlagen frühzeitig nachgerüstet oder Schornsteine zum Beispiel von Unrat wie Vogelnestern gereinigt werden. Diese engmaschigen Überprüfungstermine sorgen für einen Rundumschutz, der langfristig Wirkung zeigt.

Feuerstättenschau – Übersicht über alle zu überprüfenden Geräte, Anlagen und Kamine

Der Fachmann führt regelmäßig eine Feuerstättenschau durch, in der er alle Feuerstätten und Abgasanlagen begutachtet. Die zeitlichen Abstände richten sich nach Art und Alter der Feuerstätten und Abgasanlagen. Bei älteren Anlagen sind kürzere Zeitabstände sinnvoll.

Ebenso muss eine Feuerstättenschau stattfinden, wenn Sie zum Beispiel einen Kamin neu eingebaut oder eine offene Feuerstelle umgebaut haben.

Feuerstättenbescheid: Termine für Wartungs-, Überprüfungs- und Mess-Arbeiten

Seit 2013 wird der sogenannte Feuerstättenbescheid ausgestellt. Darin sind alle notwendigen Maßnahmen mit Zeitpunkten aufgelistet, die an den Feuerstätten und Abgasanlagen vorgenommen werden müssen. Diese Übersicht ist für Haus- und Wohnungseigentümer praktisch, da sie sehen, wann und für welche Tätigkeiten sie einen Fachmann beauftragen müssen. Den Feuerstättenbescheid stellen nur Bezirksschornsteinfeger aus. Für die Wartungsarbeiten können Sie seit 2013 dagegen neben Schornsteinfegern auch speziell zertifizierte Handwerksbetriebe beauftragen. Diese bestätigen Ihnen schriftlich, dass sie die notwendigen Reinigungs-, Überprüfungs- und Messarbeiten durchgeführt haben – und Sie leiten die Informationen an Ihren Bezirksschornsteinfeger weiter.
Lassen Sie Schornsteine, Kamine oder auch Heizungsanlagen regelmäßig vom Fachmann überprüfen! © krizz7

Mehr zum Thema Schutz vor Kohlenmonoxid

Gefahrenquellen

Kohlenmonoxid, kurz CO oder Kohlenstoffmonoxid, ist ein giftiges Gas, das man weder sehen, schmecken noch riechen kann. Gefährlich wird es bei unvollständigen Verbrennungsvorgängen, ...

mehr

Schutz

Ob alter oder neuer Kamin, eine überholte oder moderne Gas- oder Heizungsanlage oder sonstige Feuerstätten im Haus oder der Wohnung: Es kann sich immer zu viel CO bilden und zur ...

mehr

Symptome

Aufgrund der unspezifischen Beschwerden ist es im Allgemeinen schwierig zu erkennen, dass und ob eine Kohlenmonoxid-Vergiftung vorliegt. Das Tückische: Kohlenmonoxid kann man nicht ...

mehr