Gemeinsam mit ABUS gegen das Verbrechen – der „XY-Preis“ für Mutige

In diesem Jahr stiftet ABUS den bekannten „XY-Preis - Gemeinsam gegen das Verbrechen." Am 30. Oktober 2018 war es wieder so weit: Das ZDF zeichnete Menschen für ihren Mut aus und vergab jeweils 10.000 Euro für besondere Zivilcourage. Die Preisverleihung fand dieses Mal im Berliner Zollernhof statt.

Zum 17. Mal wurden Personen gewürdigt, die mutig genug waren, bei Verbrechen hinzuschauen und einzugreifen.

Durch ihr Handeln tragen sie nachhaltig dazu bei, Opfer zu schützen sowie Kriminalität zu verhindern und aufzuklären. Mit dem Preis ehrt die Sendung sie für ihr Handeln, das vielen als Vorbild dienen kann.

Über den XY-Preis

© ZDF - Nadine Rupp

Der „XY-Preis – Gemeinsam gegen das Verbrechen“ steht unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenministers. Seit 2002 wird er vom ZDF und der XY-Produktionsfirma Securitel an Menschen mit besonderer Zivilcourage verliehen.

Aktenzeichen XY: seit Jahrzehnten ein Dauerbrenner der Fernsehlandschaft

Die Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ zählt zu den ältesten Formaten des ZDF. Sie wird bereits seit 1967 ausgestrahlt und geht auf die Idee des Fernsehmoderators und Journalisten Eduard Zimmermann zurück. Das Konzept: Zuschauer helfen mit ungelöste Fälle aufzuklären. Laut ZDF konnten so bereits über 40 Prozent aller Fälle, die in der Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ gezeigt wurden, aufgeklärt werden.

Sicher zuhause & unterwegs in der dunklen Jahreszeit © ABUS
Sicher zuhause & unterwegs in der dunklen Jahreszeit © ABUS

Die Preisträger 2018

Von links nach rechts: 
Rudi Cerne, Johanna Polley, Christian Rothe, Ludwig Blochberger, Jörg Neubauer, Ugur Altun, Bundesinnenminister Horst Seehofer, Marie Deutsch, Norbert Himmler, Katrin Jähne, Michael Bräuer

Die Preisträger 2018

Ugur Altun (36), Kirchheim unter Teck

Der 36-Jährige rettete eine Frau davor, dass ein Unbekannter sie auf Bahngleise schleift und sie dadurch von einer S-Bahn überfahren wurde. Ugur Altun überwältigte den Täter schließlich mit einem seiner Kollegen. 

Marie Deutsch (19), Magdeburg

Die zum Tatzeitpunkt 17-Jährige bewahrte eine 14-Jährige davor, von einem älteren Mann vergewaltigt zu werden.

Jörg Neubauer (49), Heilbronn

Jörg Neubauer rettete eine Frau vor ihrem Exfreund, der mit seinem PKW erst ihren Wagen rammte, dann das Fenster mit einem Stein einschlug und auf die Frau einstach. Die Frau überlebte schwer verletzt und leidet bis heute an den Folgen der Tat. 

Mehr zu den Preisträgern und den Begründungen der Jury

Hier geht´s zur Pressemitteilung