ABUS ist Helmpartner beim KROSS Racing Team – UCI Elite Mountainbike Team

Wetter/Ruhr, 7. Juli 2017 – ABUS, Marktführer im Bereich Sicherheitstechnik, engagiert sich beim polnischen KROSS Racing Team als offizieller Helm-Partner. Mit dieser Partnerschaft im Mountainbike-Sport setzt ABUS die konsequente Strategie im Sport-Sponsoring fort.

Kinderhelme, Helme für den urbanen Einsatz sowie sportive Helme – dank umfangreichem Fachwissen und der Liebe zum Sport ist ABUS auch im Performance-Bereich Weltklasse. Nachdem ABUS von 2015 bis 2016 als Helmausstatter Anteil an den Erfolgen des UCI Pro-Continental-Teams BORA Argon18 hatte, setzt ABUS seit 2017 auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem spanischen UCI WorldTeam Movistar Team. Nun folgt mit dem polnischen UCI Mountainbike Team KROSS Racing Team ein Sponsoring-Engagement im Spitzenbereich der Mountainbike-Disziplin Cross-Country. 

Nachhaltige Strategie im Sportsponsoring

„ABUS verfolgt eine stringente und nachhaltige Strategie im Sportsponsoring. Dabei geht es uns zum einen um die Manifestierung und den Ausbau der Positionierung als sportive Helmmarke, zum anderen um die Steigerung des Bekanntheitsgrades und Emotionalisierung der Dachmarke ABUS vor allem in den internationalen Märkten", beschreibt Christian Rothe, Mitglied der Geschäftsleitung von ABUS, die Zielsetzung.
„Neben der erfolgreichen Partnerschaft mit dem Movistar Team im Straßenrennsport, passt das KROSS Racing Team im Offroad-Bereich perfekt zu unserer Strategie, im Spitzenradsport in allen Disziplinen vertreten zu sein. Eigenschaften wie Teamgeist, Leidenschaft und Ehrgeiz machen die Faszination des Radsports aus und passen damit hervorragend zu ABUS. Der Vorteil für unsere Kunden: Durch die enge Zusammenarbeit mit den weltbesten Teams entstehen innovative Spitzenprodukte, die nicht nur den Profis vorbehalten sind, sondern allen Sportlern das gute Gefühl der Sicherheit vermitteln", ergänzt Martin Böckelmann, Sponsoring Activation Manager bei ABUS.

ABUS lanciert eine neue Helm-Generation, optimiert für Mountainbike

Der Mountainbike-Sport boomt: Immer mehr Menschen entdecken ihr Herz für die Räder mit den groben Stollen. Entsprechend groß ist das Interesse an MTB-Sportereignissen und an den Stars der Szene. ABUS freut sich auf die Zusammenarbeit mit der Schweizerin Jolanda Neff (Mountainbike-Gesamtweltcup-Siegerin 2014, 2015 und Weltmeisterin im Mountainbike-Marathon 2016) und der Polin Maja Wloszczowska, die regelmäßig Podest-Plätze bei internationalen Wettkämpfen einfahren. Die Spitzen-Athletinnen werden die neuen ABUS-MTB-Helme im Renneinsatz testen und in Abstimmung mit dem ABUS-Engineering weiterentwickeln. Das Ergebnis: Helme auf einem neuen Level – für alle, die das Biken lieben.

Erfolgreicher Start in die Saison

KROSS Racing Team © ABUS

Das KROSS Racing Team ist mit ihren Helmen von ABUS sehr erfolgreich in die Saison gestartet: Maja Wloszczowska siegte in Mailand im ersten Rennen der Saison, die dreifache U23-Weltmeisterin Jolanda Neff wurde Dritte. Bartlomiej Wawak war der Schnellste des zweiten Rennens in Langenlois. Bei den Weltcups in Albstadt und Andorra sicherte sich das KROSS Racing Team als erfolgreichstes Team die Frauenwertung. Im aktuellen UCI Team Ranking liegt das KROSS Racing Team auf Position zwei, zuletzt auf Rang eins.

KROSS – Zwei Räder eine Leidenschaft

Dank einer Vision, Leidenschaft und konsequentem Handeln entwickelte sich die Marke KROSS innerhalb von 20 Jahren vom kleinen Fahrradgeschäft zum namhaften Fahrradhersteller in Europa, der es mit den bekanntesten Weltmarken aufnehmen kann. KROSS Fahrräder werden in Przasnysz, 100km nord-östlich von Warschau, mit modernster Fertigungstechnik hergestellt.

KROSS Racing Team

Kross Racing Team ist ein Mountainbike-Team, das 2006 gegründet wurde. Es entwickelte sich in kürzester Zeit vom Amateur- zum Profi-Top-Team und fährt seitdem in der Weltspitze mit. Das Team, das sich auf die olympische Disziplin Cross Country fokussiert, zählt mehrere Topathleten zu seinen Fahrern: UCI Nummer 1 NEFF Jolanda, UCI Nummer 3 WLOSZCZOWSKA Maja, UCI Nummer 24 GIGER Fabian und UCI Nummer 26 WAWAK Bartlomiej.

Die Marke ABUS

Seit 1924 sorgt ABUS für das gute Gefühl der Sicherheit. Die Produkte des deutschen Qualitätsherstellers zeichnen sich durch hohe Zuverlässigkeit und Langlebigkeit bei einfachster Bedienung aus. Um den wachsenden Bedürfnissen privater und gewerblicher Nutzer gerecht zu werden, bietet ABUS in den Bereichen Haussicherheit, Objektsicherheit und Mobile Sicherheit ein breites Sortiment innovativer Sicherheitslösungen. Zur ABUS Gruppe zählen ABUS August Bremicker Söhne KG, ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, ABUS Pfaffenhain GmbH und ABUS SECCOR GmbH. Die unabhängige Unternehmensgruppe mit Sitz in Wetter/Ruhr ist weltweit tätig.

Offizieller Partner Movistar Team

Seit 2017 ist ABUS offizieller Partner vom Movistar Team – dem erfolgreichsten UCI-Profi-Radteam der Welt in den vergangenen vier Jahren. ABUS, Nummer eins in Sachen Sicherheitstechnik, und Movistar Team, das aktuell beste Radteam der Welt, gehen mit dem Sponsoring-Engagement eine Partnerschaft auf höchstem Niveau ein. Als offizieller Sicherheitspartner und Helm-Sponsor arbeitet ABUS hautnah mit Movistar Team an gemeinsamen Erfolgen. Wenn dreiwöchige Rundfahrten in Sekunden entschieden werden, muss jedes Detail stimmen. ABUS Helme tragen zu dem entscheidenden Unterschied zwischen Erfolg und Niederlage bei.

   

Kontakt ABUS | Mobile Sicherheit

Torsten Mendel

Tel.: +49(0)2335 634-268

Fax: +49(0)2335 634-350

Torsten.mendel@abus.de 

Download

Pressemitteilung zum Download (243 KB)