Buchmann auf dem Podium der besten Jungprofis

Tour de France 2016    © BORA - ARGON 18

Das letzte Teilstück der Tour de France 2016 führte das Fahrerfeld traditionell auf die Champs-Élysées nach Paris. Nach 113 km fand die Tour damit ein Ende.
Ebenfalls wie gewohnt war die letzte Etappe auch noch einmal eine Chance für die Sprinter ihre Bilanz aufzubessern. Sam Bennett musste heute ohne seinen Anfahrer Shane Archbold auskommen, der nach der 17. Etappe das Rennen mit einem Beckenbruch verlassen musste. Dennoch versuchte das Team Sam so gut als möglich in Position zu fahren, mit dem neunten Platz kann Sam Bennett durchaus zufrieden sein, nachdem auch er die Tour mit Sturzverletzungen bewältigen musste und sich als letzter der Gesamtwertung in die Geschichtsbücher der Tour einschreiben wird.