ABUS sichert Edeka Supermarkt in Pforzheim

Waren- und Taschendiebstahl, Raubüberfälle und Unterschlagung: Die Liste üblicher Straftaten in deutschen Supermärkten ist lang. Fehlbestände können überall auftreten, angefangen beim Wareneingang, über das Leergut- und Warenlager bis hin zu den Verkaufsflächen. Mit der Herausforderung, seinen 1.200 Quadratmeter großen Edeka-Supermarkt in der Pforzheimer Innenstadt gegen derartige Gefahren zu schützen, hatte auch dessen Betreiber Bernhard Pischzan zu kämpfen. Das Problem: Die betagte Videoüberwachungsanlage lieferte nur unscharfe Bilder. Entscheidende Details, die mutmaßlichen Täter mit gerichtsfesten Beweisen zu überführen, waren nicht zu erkennen. Um seinen Detektiv bei Prävention und Aufklärung der Taten besser zu unterstützen, ließ Pischzan deshalb kürzlich ein modernes IP-Videoüberwachungssystem von ABUS installieren.

Download der vollständigen Case Study (Zip; 9 MB)

Steckbrief

Einsatzbereich: Handel
Objekt: Edeka Supermarkt
Standort: Pforzheim
Projektziel: Sicherung des Wareneingangs, des Leergut- und Warenlagers sowie der Verkaufsflächen durch ABUS IP-Videoüberwachung

Herausforderung und Lösung

Modernisierung und Erweiterung eines bestehenden Videoüberwachungssystems

  • Austausch aller alten Bestandskameras gegen hochauflösende ABUS IP-Videokameras
  • Option zur Erweiterung im Bedarfsfall

Sicherung des Supermarkts gegen Waren- und Taschendiebstahl, Raubüberfälle und Unterschlagung

  • Absicherung aller Außen- und Innenbereiche mit 33 ABUS IP-Videokameras
  • ABUS Video-Management-Software (VMS) "made in Germany" zur intuitiven Bedienung durch den Ladendetektiv
  • Besonders gesichert wurden die Verkaufsflächen für Alkohol und Zigaretten sowie die Kassenbereiche
  • Bestimmte Gänge des Supermarkts, als „Klaugassen“ bekannt, stehen unter besonderer Beobachtung

Schnelle Amortisation der Videoüberwachung

  • Wesentlich geringere Verluste durch Kriminalität
  • Abschreckung von Gelegenheitsdieben durch moderne IP-Videoüberwachung von ABUS
  • Eindeutige Identifikation von verdächtigen Personen ermöglicht gezieltes Vorgehen